Tracking-Info
Blog

+49 - 511 - 270 416 0

info@aldebaran.de

Agile Softwareentwicklung – Was ist das und warum sind wir überzeugt davon?

Agile Methoden: Ein neuer Trend oder nur Hype?

Aktuell gibt es viele Artikel und Diskussionen zu agilen Methoden - aber ebenso viele Missverständnisse. Manche erheben es zum Kult, andere machen es nieder. Wir sehen es etwas entspannter und haben vor allem den Realitäts-Check bereits hinter uns.

Agile Methoden haben Ihren Ursprung tatsächlich in der Softwareentwicklung, auch wenn sie inzwischen schon in anderen Bereichen Einzug gehalten haben. Begonnen hat alles in den 90ern des vorigen Jahrhunderts als Kent Beck mit anderen die Grundsätze des "eXtreme Programmings" entworfen hat. Die Methode hat das Ziel, Softwareentwicklungsprozesse schlanker und flexibler zu gestalten sowie die Qualität des Endproduktes zu steigern. Den klassischen Problemen "Zeit- und Budgetvorgaben einhalten" sowie sich ändernden Projektvorgaben wird hier aktiv durch iterativ-inkrementelle Arbeitsweise begegnet.

Seit im Jahr 2001 das „Agile Manifesto“ in Utah formuliert wurde, hat sich der Begriff "agil" durchgesetzt, und es haben sich noch weitere Methoden, wie z.B. Scrum und Kanban, hinzugesellt. Wobei Kanban ursprünglich aus der Produktionsprozesssteuerung (Stichwort Lean Production) stammt. Soviel in Kürze zur Theorie und Historie.

Die Praxis – unsere Erfahrungen

Wir haben bereits seit 2001 agile Methoden im Einsatz (Beginn mit Extreme Programming (XP)). Somit haben wir nicht nur langjährige Erfahrung gesammelt sondern auch aktiv eine kontinuierliche Weiterentwicklung betrieben, da ein stetes Überprüfen der Ergebnisse als auch der Wille zur Verbesserung dem agilen Denken inne wohnt.

Unsere Prozesse sind sehr ausgereift und wir haben verschiedene Methoden, wie z.B. Scrum und Kanban, zur Auswahl, um mit Ihnen die für Ihr Projekt passende Vorgehensweise auszuwählen. Wenn es gewünscht wird, können wir aber natürlich auch ganz "klassisch" nach Pflichtenheft und V-Modell Software für Sie entwickeln. Für jedes Projekt wählen wir gemäß den jeweiligen Rahmenbedingungen ein passendes Vorgehensmodell aus.

Da wir aber von den Vorteilen der agilen Vorgehensweise – vor allem höhere Verbindlichkeit bei gleichzeitig höherer Flexibilitä für den Kunden – überzeugt sind, versuchen wir Ihnen diese Überzeugung natürlich nahe zu bringen.

Verbindlich + Flexibel = Agil

Entgegen mancher Vorurteile sind agile Projekte nicht chaotisch oder ungeplant, denn die konsequente Einhaltung der sehr strikten Rahmenbedingungen sichern eine hohe Verbindlichkeit und ermöglichen zugleich höchste Flexibilität bei den Prioritäten. Wie das geht? So:

Der Fokus ist dabei stets auf das eigentliche Geschäftziel des Projektes ausgerichtet:

Durch kurze Iterationen und klare Priorität, stets das Sinnvollste in Bezug auf Ihre Wertschöpfung umzusetzen, erzielen wir

  1. schnell einsatzfähige Software und damit
  2. schnellen ROI (Return of Invest) sowie
  3. frühen Proof of Concept bei innovativen Projekten
Sie haben ein konkretes Projekt und/oder offene Fragen? Wir kommen gerne vorbei!