Tracking-Info
Blog

+49 - 511 - 270 416 0

info@aldebaran.de

Referenzprojekt Softwareentwicklung

Portierung einer MS Access Adressdatenbank auf die Java Plattform

im Rahmen eines Linux Migrationsprojektes mit Java, Java Swing und MySQL

Portierung Adressdatenbank Teaser

Eine firmenweite Migration von Windows auf Linux erfordert häufig die Portierung bestehender windowsspezifischer Softwarelösungen auf das neue Betriebssystem.

Um bei einem erneuten Wechsel oder Update des Betriebssystems nicht eine weitere Portierung vornehmen zu müssen, verwenden wir die betriebssystemunabhängige Java Plattform zur Neuimplementierung von Originalanwendungen.

Weiterer Vorteil der Plattformunabhängigkeit:

In heteorogenen Netzwerken, in denen mehrere Betriebssysteme parallel genutzt werden, vereinfacht sich durch den Einsatz ein und derselben Implementierung die Benutzung und Administration der Software. Auch die Frage, welches Betriebssystem zum Einsatz kommt, verliert dadurch wesentlich an Bedeutung. Für die Planung von Infrastruktur und Ressourcen ergeben sich größere Entscheidungsspielräume.

Zur Vereinfachung des Umstiegs auf die portierte Anwendung wird die Benutzerführung des Originalanwendung übernommen. Die Neuimplementierung einer bestehenden Software bietet allerdings auch die Chance, kostengünstig die Benutzerschnittstelle zu optimieren und den Funktionsumfang der bestehenden Software zu erweitern.

Für Stattreisen Hannover e.V. wurde im Rahmen einer Migration der Arbeitsplätze auf Linux eine Microsoft Access basierte Adressdatenbank als "standalone" Anwendung basierend auf der Java Technologie neu implementiert.

Die Funktionalitäten:

  • Adressverwaltung
  • Kategorienverwaltung (z. B. für Verteiler)
  • Komfortable Suchfunktion und Sortierfunktionen
  • Anbindung an OpenOffice
  • Import der bestehenden Daten aus altem Produktivsystem
  • Individuelle Exportfunktionen
  • Mailversand direkt aus der Anwendung (unter Windows)

Ergänzend zur Arbeitsplatz-Anwendung mit den oben aufgezählten Funktionalitäten, hat aldebaran eine Serverkomponente namens "SyncLdap" entwickelt, die in kurzen Zügen weiter unten vorgestellt wird. Sie erlaubt die zusätzliche Bereitstellung der aktueller Adress-Daten mittels eines Ldap-Servers.

Java and the Java Powered logo are trademarks or registered trademarks of Sun Microsystems, Inc. in the United States and other countries.

Technische Umsetzung

  • Java Plattform
  • User Interface mit Swing
  • MySQL, Trennung der Datenbank in Frontend und Backend

Funktionalitäten (beispielhaft)

Bedienung

Adress-Datenbank Java GUI
Bedienungsoberfläche der Adress-Datenbank

Die klar strukturierte Oberfläche ermöglicht eine einfache Bedienung der Anwendung mit geringer Einarbeitungszeit.

Darstellung Detail-Ansicht

Adress-Datenbank Java GUI Details
Detail-Ansicht der Adress-Datensätze

In der Darstellung "Detail" werden die Datensätze komplett mit Erstellungs- und Änderungsdatum dargestellt.

Suchfunktion

Adress-Datenbank Java GUI Suchfunktion
Die Suchfunktion

Die Suchfunktion erlaubt ohne separaten Dialog eine unkomplizierte Hintergrundsuche nach Stichwörtern in allen Feldern. Noch während der Eingabe werden gefundene Datensätze unmittelbar angezeigt.

Exportfunktion

Zur Verwendung der Adressdaten in anderen Anwendungen erlaubt die Exportfunktion eine Datenausgabe in verschiedenen vorgegebenen Formaten und Zusammenstellungen. Aktuell existieren ein spezielles Format für den Etikettenausdruck, eine kommaseparierte Liste der Felder (csv-Datei) sowie der Export in ldif-Dateien. Weitere kundenspezifische Formate und regelbasierte Zusammenstellungen sind einfach ergänzbar.

Synchronisation der Daten

Die oben erwähnte, ergänzend entwickelte Serverkomponente "SyncLdap" synchronisiert regelmäßig die Adressbestände der eigentlichen MySql-Datenbank mit einem vorhandenen (Open)Ldap-Server.

Damit läßt sich auf einfache, plattformübergreifende Weise der Gesamtbestand der Adressen dritten Programmen zur Verfügung stellen. Wesentlicher Aspekt dabei ist, dass hierbei die Adressdatenbank als zentraler Eingabe- / Bearbeitungsort sichergestellt bleibt; ansonsten wäre eine Vervielfachung von Kernfunktionalitäten der Adressdatenbank (wie zum Beispiel der Dublettenprüfung) über mehrere Programme von Nöten, verbunden mit der damit einhergehenden zusätzlichen Einarbeitungszeit für jeden Benutzer.

Speziell erlaubt SyncLdap derzeit allen Mitarbeitern die Bereitstellung aktueller Adressbücher für das E-Mail-Programm "Thunderbird", die Dank der Unterstützung von Seiten der Adressdatenbank stets gepflegt und auf einem eineitlichen Stand sind.

Verwandte Links