Tracking-Info
Blog

+49 - 511 - 270 416 0

info@aldebaran.de

Ingo Bartels

WM & Spracherkennung

von Ingo Bartels, 14.07.2014 Tags: WM, Spracherkennung, App, Android

WM & Spracherkennung

Was für ein Fussball-Krimi. Gemeinsam mit 200 Leuten habe ich beim Public Viewing unserer örtlichen Kirchengemeinde mitgefiebert. Dieser Abend entwickelte sich stimmungsvoller und spannender als erwartet!

Auch wenn's auf den ersten Blick nicht so aussieht - die Luft hat auch in der Kirche gebrannt!

Dieser WM-Titel wurde nicht nur erspielt, sondern geradezu erkämpft. 113 Minuten lang zittern – und dann der erlösende Moment. Der Jubel und das Getöse im Saal waren infernalisch, ich hätte fast meine Konzertohrstöpsel herausgeholt. Und dann raus in die Stadt. Überall Autos, überall Menschen, der Lärm ging weiter.

Natürlich floss auch das eine oder andere Bierchen. Und in dieser bierseligen Weltmeisterlaune tat ich das, was Computer-Nerds am Liebsten machen: aller Welt mitteilen, woran sie gerade rumfrickeln.

"Ganz Deutschland ist Weltmeister" hatte Manuel Neuer breitgrinsend verkündet. Und so ein bisschen hatte ich mir das auch verdient. Zwar nicht mit Kilometern auf dem Rasen sondern mit meinen neuesten Erkenntnissen zum android.acessibilityservice (der Android-Barrierefreiheit-API, die es beispielsweise erlaubt, über Vibrationen mit dem Anwender zu kommunizieren) und der Android-textToSpeech-Engine.

Zunächst hatte meine schmucklose Beispiel-Applikation keinen so richtig interessiert. Grafik ist schließlich nicht so mein Ding. Aber ich hatte eine Aktion "Speech_To_Text" und eine Aktion "Text_To_Speech" geschrieben und darüber hinaus beide miteinander verbunden. Und je später der Abend (bzw. Morgen) desto lustiger wurde es, Witze ins Smartphone zu lallen und sich diese dann anzeigen oder auch wieder vorlesen zu lassen.

Und der android.acessibilityservice kann ja das Smartphone auch gezielt über sogenannte Vibrationsmuster vibrieren lassen. Vielleicht schreibe ich ja bis zur EM das "Aldebaran Rüttel ABC". Dann können wir uns von unseren gelallten Witzen durchschütteln lassen.

Irgendwie habe ich mir meinen Weltmeistertitel auch verdient, oder?